Landlocked – Und jetzt?

Was ist das schlimmste für jeden Surfer? Fernab von jeglichen Meeren dieses Planeten irgendwo auf dem Festland festzuhängen ohne die Chance in die nächste Welle zu paddeln und sich mitnehmen zu lassen. Diesen Zustand bezeichnet man auch als „Landlocked“. Ein Schicksal, das nicht wenige Surfer vor allem aus dem Raum Köln kennen. Von der Domstadt bis ans nächste Meer mit entsprechendem Swell sind es immer mehrere Stunden Fahrt im Auto.

Eine echte Alternative ist da das Wakesurfens. Das Towboat der Firma Mastercraft, das wir am Steg9 einsetzen, hat ein Ballastsystem, das eine Heckwelle erzeugen kann, die groß genug ist um darin zu surfen. Diese Welle ist individuell anpassbar und quasi endlos. Fällst du mal ins Wasser, dreht der Fahrer um und sammelt dich wieder ein. Wenn du aus Köln oder Umgebung kommst, kannst du so unter der Woche nach Feierabend noch eine Runde Wellenreiten, ohne dafür stundenlang mit dem Auto bis an die nächste Küste fahren zu müssen. Ziemlich entspannt finden wir. Wenn du Lust hast das Wakesurfen bei uns ausprobieren, dann kontaktiere uns einfach, um ein Set zu buchen.

Buchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.